Stiftungen und Förderung des Ehrenamtes

E-Book zum Download: #Ankommen – Junge Geflüchtete in NRW

Kaum eine Gruppe steht so im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit wie junge Geflüchtete. Von einigen kritisch beobachtet und vorschnell mit gescheiterter Integration assoziiert, engagieren sich viele andere für deren Ankommen: Initiativen und Projekte in Nordrhein-Westfalen kümmern sich darum, dass junge Geflüchtete eine erste Orientierung bekommen, die Sprache lernen und Bildungschancen erhalten. Das Programm openTransfer #Ankommen ermöglichte es 2017 vielen der Engagierten sich fortzubilden, auszutauschen und gemeinsame Projekte zu starten.

Auf rund 150 Seiten stellt das E-Book die Themen vor, die Organisationen immer wieder beschäftigen: die richtige Rechtsform, der Umgang mit Hate Speech, Fundraising, Diversity im Team, Transfermethoden, Freiwilligenmanagement oder Pitch-Training. Diese bildeten gleichzeitig die Schwerpunkte in den unterschiedlichen Angebotsformaten von #Ankommen: Barcamp, Workshop, Webinar, „Expedition“ nach Berlin und „Skalierungsstipendium“.
Zusätzlich stellt der Band zehn Projekte zum „Nachbauen“ vor – von der Frauenberatungsstelle über ein Cricket-Team bis hin zum Drachenbootbau-Projekt. Zahlreiche Plattformen und Werkzeuge im Abschnitt „Tipps & Tools“ sollen helfen, die Projektarbeit ganz praktisch voranbringen.
Entstanden ist eine Mischung aus Wissensbites für die konkrete Arbeit mit jungen Geflüchteten, Best-practices und einem Serviceteil für die tägliche Arbeit.

Teil des E-Books ist zudem ein Empfehlungskatalog, den Organisationen aus NRW gemeinsam erarbeitet haben und am 10. April 2018 im Landtag vorstellen werden.

Kontakt:

Stiftung Bürgermut
Henrik Flor
Tel.: 030-30 88 16 68
E-Mail: henrik.flor@buergermut.de

Zum Hintergrund:

openTransfer #Ankommen ist ein Programm der Berliner Stiftung Bürgermut und der Bertelsmann Stiftung. openTransfer fördert mit der Plattform openTransfer.de und verschiedenen Veranstaltungsformaten seit 2013 den Austausch und Wissenstransfer mit dem Ziel der Verbreitung sozialer Innovationen. Das Anliegen ist es, bürgerschaftliches Engagement bekannter zu machen und ehrenamtliche Projekte beim Wachstum zu unterstützen.

Be the first to like.

Dieser Beitrag wurde unter Stiftungen und Förderung des Ehrenamtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.